Die wichtigsten Häuser und deren Philosophie existieren zum Teil seit Beginn des 20. Du kannst das Mantra an dich selbst richten oder es denken oder aufsagen, während du an eine andere Person denkst. Sich an diese Dinge zu erinnern ist die Ebene von Vergegenwärtigung, die wir erreichen möchten. www.samadhi-sangha.de fragenzumbuddhismus@t-online.de. in Nepal als Prinz Siddhartha Gautama geboren wurde. Was wir heute sind, stammt aus unseren Gedanken von gestern, und unsere Gedanken von heute erschaffen unser Leben von morgen. Wir denken vielleicht: „Ich habe immer Recht und jeder sollte mir zuhören.“ Aber warum sollten sie? Um die buddhistischen Lehren auf unser Alltagsleben zu beziehen, ist es nötig, ehrlich zu sich selbst zu sein, die unbefriedigenden Aspekte unseres Lebens aufzudecken und realistisch in Bezug darauf zu sein, wie der Buddhismus uns helfen kann, damit umzugehen. Das Wichtigste im alltäglichen Leben ist es, so gut es geht alle destruktiven Arten des Verhaltens, Sprechens und Denkens zu vermeiden, und so gut es geht alles Positive und Konstruktive zu kultivieren. Wir neigen dazu, die Dinge zu übertreiben und allen möglichen Unsinn auf uns, auf Situationen und auf die Menschen um uns herum zu projizieren. Je nachdem, gemäß welcher Tradition man das Leben Buddha Shakyamunis betrachtet, kann man ihn entweder als einen gewöhnlichen Menschen ansehen, der durch seine eigenen, außergewöhnlichen Bemühungen Befreiung erlangte, oder als ein bereits erleuchtetes Wesen, das vor 2500 Jahren bestimmte Taten offenbarte, um den Weg zur Erleuchtung zu zeigen. Lebensweisheit #10. Was bedeutet das? Es ist sehr wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, wenn wir merken, dass wir uns selbst verurteilen. Wir müssen in der Tat einen Flug buchen, wenn wir irgendwohin wollen. Mit einer Stunde Übung täglich braucht man pro Übung 1-2 Jahre. Das ist ein Beispiel auf der praktischen Ebenen. Auch dies führt wieder dahin zurück, wovon ich anfangs gesprochen habe: nicht zu verurteilen. in Nepal als Prinz Siddhartha Gautama geboren wurde. Erfahre es hier: Lerne die 10 Schritte, mit denen du auf vernünftige Art zu mehr Liebe und Wohlstand kommst. Ohne Erwartungen wird es keine Enttäuschungen geben. Dieses Tagebuch macht dich stärker und glücklicher, Finde heraus, was du willst und was du brauchst. Oder wenn wir in ein Restaurant gehen und wir erwarten, dass genau das Essen serviert wird, welches wir mögen, und dass es schnell serviert wird. Geben wir auf oder bewerben wir uns im nächsten Jahr wieder? Wir leiden nicht, weil wir gesündigt haben. Das ist wahre Dharmapraxis im Alltagsleben. - Buddha; Die edelste Art Erkenntnis zu gewinnen ist die durch Nachdenken und Überlegung. In gewissem Sinne hielt er sie für wichtiger als andere. Lebensweisheit #9. Ein Beispiel für eine solche Veränderung während der Planung wäre, dass es keine freien Plätze mehr für einen bestimmten Flug gibt. Was sind unsere Ziele und Werte? Atme ruhig und tief. Man beginnt damit, Projektion und Realität voneinander zu unterscheiden – zu erkennen, wann wir etwas projizieren, und dass wir diesen Projektionen fälschlicherweise Glauben schenken. Wie viele solcher Erwartungen haben wir und wie können wir sie erkennen? Hast Du auch schon überlegt? 01.04.2019 - Über das Leben des Buddha ist wenig bekannt. Lerne die 10 Schritte, mit denen du auf vernünftige Art zu mehr Liebe, Zufriedenheit und ein bisschen Wohlstand kommst. Der Buddhismus hat weltweit etwa 450 – 500 Millionen Anhänger und wird auch in Deutschland immer beliebter. Wir ziehen nicht in Betracht, dass unser Gegenüber vielleicht einen schwierigen Tag hatte oder mit etwas anderem beschäftigt war. Wir müssen abwägen. Es hätte auch nicht geholfen. Das sollten wir für uns selbst analysieren. Schritt 4: Umarme das Gefühl. Schließlich ist es Letzteres, wofür die buddhistischen Lehren vorgesehen waren: uns zu helfen, Leid und Probleme in unserem Leben zu überwinden. Hätte ich darüber ärgerlich werden sollen? Der Buddhismus ist keine Religion in dem Sinne: Er ist vielmehr eine Philosophie, eine Lebensansicht, ein Wegweiser zu einem glücklichen Leben, innerer Ruhe und geistiger Freiheit. Wozu bin ich da? Wir wollen, dass unser Partner die wundervollste Person der Welt ist. Wir sollten auch andere Leute um deren Meinung fragen.Jede einzelne Entscheidung benötigt eine genauere Untersuchung; es gibt keine für jede Situation gültige Antwort. Wir mögen sehr emotional und leicht reizbar sein, aber wir müssen daran nicht festhalten. Es ist Stoßzeit und jeder möchte nach Hause. Oder führen uns unsere Ziele in Richtung Kampf, Stress, Gier und Leid für mich oder andere? Ein zentraler Satz (die erste edle Wahrheit) im Buddhismus lautet frei übersetzt: Wenn uns unsere erste Liebe abserviert, tut das weh. Auf der anderen Seite steht die Realität, die tiefste Realität; und diese ist, dass der Verkehrsstau aufgrund von Ursachen und Umständen existiert. Die "Welt" bietet Ihnen aktuelle News, Bilder, Videos & Informationen zu Buddhismus. Deswegen versuchen es die meisten Menschen zu verstecken. Schau insbesondere auf deinen Anteil, wie du dein Leiden erzeugt hast, aber ganz nüchtern und ohne dich selbst zu verurteilen. Wir akzeptieren das.Um noch einmal zu wiederholen: Es gibt zwei Arten von Projektionen. Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt. Warum sollten wir also erwarten, dass uns jeder mag?“ oder „Jesus haben sie sogar gekreuzigt. - Buddha; Das Problem ist, dass wir glauben, wir hätten Zeit. Viriya. Und nicht vergessen: Du hast Gutes im Leben verdient • Du darfst für dich kämpfen • Du kannst in allem besser werden, wenn du lange genug übst • Und auch wenn heute alles Mist ist, kann in einer Woche schon wieder alles gut sein. Der sehr pragmatische Weg im Buddhismus lautet deswegen: Verstehe die direkten Ursachen in dir selbst für dein Leiden. Seine Darlegung und Anleitung zur Übung stammen überwiegend aus der buddhistisch-tibetischen Tradition. All das ist selbsterzeugtes Leid. Wenn wir im Beisein einer anderen Person sind, und, anstatt nur über uns selbst zu reden, aufrichtiges Interesse an dieser Person zeigen und sie über ihr Leben befragen, werden wir und sicherlich die andere Person auch glücklicher sein. Höchste Zeit, dass wir in unsere Mitte kommen und Frieden schließen mit uns selbst. Diese Zahl ist jedoch nicht verbindlich, da es starke Schwankungen zwischen einzelnen Statistiken gibt. Es beinhaltet, wie wir uns selbst und andere betrachten. Schritt 2: Nimm wahr, was du fühlst. Nein, nur du musst es sein – die wunderbarste Person – nur du musst mich lieben. Sie steht für das volle Blühen von gesunden Taten in glückseliger Befreiung, da die wunderschönen Blüten auf meist sumpfigen Wasser, über den schlammigen Wassern des Festhaltens am Vergänglichen und der Begierde, schwimmt. Es sind beeinflusste Phänomene; wie es auch im Gebet heißt. Du kannst diese Weisheit auch nutzen, ohne dass du dich der Sache ganz verschreiben musst. Verneine es nicht. Machen Sie sich im Vorfeld mit der buddhistischen Philosophie und einigen Ritualen vertraut - dann steht Ihrer Traumhochzeit nichts im Wege. Das ist die dritte und vierte edle Wahrheit. Werden wir in solchen Situationen ärgerlich und sind nicht in der Lage, auf einen Plan B auszuweichen – es gibt nämlich immer einen anderen Weg, wie man etwas am Telefon oder am Computer etc. Fünf oder zehn Minuten auf die nächste Bahn zu warten, ist nicht das Schlimmste auf der Welt. Das bedeutet nicht, dass es nutzlos ist, Lam-rim auf dieser Grundlage zu praktizieren; es ist jedoch so, dass es einfach stabiler wäre, wenn wir uns dem Punkt annähern könnten, an dem traditioneller Weise auch Tibeter beginnen: mit der Überzeugung von Wiedergeburt.Dieses Schema der zwei Wahrheiten und so weiter zeigt uns auch, wie wir die Lehren in unser Leben integrieren können. Ich kann meine Aufmerksamkeit auf Liebe, Vertrauen, Mitgefühl, Freude und Gleichmut richten. Es bedeutet, flexibel zu sein. Und du bekommst schnell den Eindruck, dass nur du Leid erlebst und dass Leid deswegen unnormal ist. Gehen wir tiefer, verstehen wir, dass wir bezüglich der gegebenen Situation verwirrt waren; wir haben etwas nicht verstanden. Der Kongress „Leben und Sterben – Buddhistische Perspektiven“ vom 16.-18. Kontakt / Über mich / Impressum / Datenschutz. Auf dieser Reise werden wir uns von einem zum anderen Ort begeben und deshalb vorausdenken. Wir sind alle Freunde und gehen anschließend zusammen essen. Dies ist besonders hilfreich, wenn wir in eine Situation kommen, in der man Abneigung uns gegenüber zeigt oder jemand nicht so positiv auf uns reagiert, wie wir es gern hätten. Der Zustand, in welchem alle Ursachen der Probleme und alle Probleme selbst beseitigt sind, und das Verständnis, welches dazu führt, sind das Juwel des Dharma. Es macht uns nur miesepetrig und verändert gar nichts an der Situation. Der Weg aus dem Leiden ist der Weg des inneren Wachstums. Buddhismus Kennenlernen - 16.09.2014 Eine geleitete Ruhemeditation von Rodrigo Gonzalez. Betrachte, wie du das Gefühl in dir erzeugt hast. Sehen wir, dass sie emotionales Leid verursachen? Das bedeutet nicht, dass wir bereits auf tiefster Ebene eine wahre Beendigung dieser störenden Emotionen und Geisteshaltungen erreicht haben, aber wir sind in der Lage, in einer Weise zu handeln, die nicht stark von ihnen beeinflusst ist. Nach den ersten Hinayana-Biographien des Buddha, etwa dem Sarvastivada-Text „Das Sutra des Ausgedehnten Spieles“ (Skt. Das waren auch schon die 5 Dinge, die du als Nicht-Buddhist aus dem Buddhismus mitnehmen und in deinem Leben gewinnbringend anwenden kannst. Wir müssen zuerst differenziert betrachten, wie hilfreich die Situation außerhalb unserer Komfortzone sein könnte im Hinblick, was wir zu erreichen versuchen. Wie sehr halten wir an einem gewissen Plan oder einer Erwartung fest? Aber wenn du etwas ändern willst, können dir die folgenden 4 Nährstoffe ein Rahmengerüst bieten, um dein Leben zu überprüfen. Wir sind uns Ursache und Wirkung nicht gewahr. All diese Dinge sind praktische Anwendungen der Lehren. Wir flexibel sind wir? Wir müssen augenblicklich die Realität der Situation akzeptieren und tun, was getan werden muss. Jahrhunderts, andere erst seit einigen Jahrzehnten. September 2016 in Potsdam beleuchtet die gesellschaftliche Diskussion um Tod und Sterben aus buddhistischer Sicht sowie die persönliche Auseinandersetzung mit der Endlichkeit der Dinge. Obwohl wir vorgesehen hatten, genau diesen Flug zu nehmen, müssen wir unseren Plan ändern. Wir müssen uns dessen bewusst sein, dass andere genau wie wir auch Gefühle haben. Trotzdem möchte auch diese Person glücklich und nicht unglücklich sein. Ein Leben voller Freude, Liebe, Sinn und Erfüllung. unausstehlich sein. Wir können uns auch fragen: Welchen Einfluss hat das, was wir essen und trinken, auf unsere Umwelt und wie nachhaltig ist das, was wir tun? Ich versuche immer, ihr gut zuzureden, dass sie nicht erwarten soll, dass ihre Söhne und Enkel sie regelmäßig anrufen. Viriya. Buddhismus genau betrachtet Wenn wir irgendeines der gängigen Bücher aufschlagen, die sich mit der Entstehung der Religionen in der Welt befassen, Die Grundlagen der buddhistischen Praxis und Theorie sind vom Buddha in Form der Vier Edlen Wahrheiten formuliert worden: Die Erste Edle Wahrheit lautet, dass das Leben in der Regel vom Leiden an Geburt, Alter, Krankheit und Tod geprägt ist, sowie von subtileren Formen des Leidens, die vom Menschen oft nicht als solches erkannt werden, wie etwa das Hängen an einem Glück, das jedoch vergänglich ist. Ihr bereitet Abendessen zu und es brennt an. Und all sein Gold wird ihm nicht helfen! Deswegen lehrt der Buddhismus, gezielt und achtsam zu überprüfen, worauf ich meine Aufmerksamkeit richte und womit ich mein Bewusstsein selbst füttere. Oft wissen wir, was am besten wäre und uns helfen würde, aber unsere Gefühle sind so stark, dass es schwierig ist, das tatsächlich umzusetzen. Wir akzeptieren die Realität. Wir wollen es vermeiden, naiv zu sein und über die Qualitäten anderer hinwegzusehen. Lassen wir uns einfach in irgendeine nette Visualisierung oder eine hübsche Fantasie fallen oder ist unsere Praxis etwas sehr Nützliches, das uns tatsächlich in unserem Leben hilft? Leben ist Leiden. 18.12.2018 - Mal so ein paar Tage ins Kloster gehen? Leid hat eine Ursache: Es gibt Ursachen, warum der Geist sich nicht … Wir müssen das nicht verurteilen. Und dass du den Schmerz deswegen ändern kannst, indem du dich und deine Einstellungen änderst. Auch die Reichen und Schönen haben Leid in ihrem Leben. Sich das klarzumachen ist wichtiger denn je. Sind wir wütend, übertreiben wir die negativen Qualitäten von etwas und blähen sie auf. Ich habe ihnen die Frage gestellt, inwiefern der Dharma ihnen in ihrem Alltagsleben hilft. Wir müssen versuchen, entschlossener zu sein, sprich, überzeugt zu sein, dass man, obwohl man vielleicht sehr emotional und aufgebracht werden mag, dies nicht so ernst nimmt.Es ist wichtig, das nicht falsch zu verstehen. Ein solches Denken ist ziemlich negativ. Wir haben es zum Beispiel geschafft, laufen zu lernen oder auf die Toilette zu gehen. Auf dieser Plattform, bereitgestellt von der Österreichischen Buddhistischen Religionsgesellschaft, treffen einander buddhistisch interessierte Menschen zum nicht-kommerziellen Austausch über buddhistische Themen, gemeinsame Meditation, gemeinsame Freizeitaktivitäten, Nachbarschaftshilfe und vieles mehr! Also liebevoll und voller Güte und Verständnis auf uns selbst und auf andere zu schauen. Der Buddha kam eines Tages als Wandermönch nach Benares. Der Buddhismus ist ein großer Befürworter der Selbstverantwortung. Weil wir die Welt anders haben wollen, als sie ist. Solche Projektionen basieren auf Übertreibung. Er sagt, dass wir damit beginnen müssen, die zwei Wahrheiten zu verstehen. Wie der Dalai Lama sagt, ist das ein universeller Ansatz, den man nicht notwendigerweise vier edle Wahrheiten nennen muss. Wenn wir dem folgen wollen, was die Zeile „Verübe keinerlei Destruktives“ besagt, müssen wir erkennen lernen, wenn wir in einer Weise handeln, sprechen oder denken, die unter dem Einfluss störender Emotionen steht. Erinnert euch, dass wir dabei sind, dazwischen zu unterscheiden, was realistisch ist und was nicht. Wir neigen dazu, zu glauben, dass diese Projektionen mit der Realität übereinstimmen, obwohl dies nicht der Fall ist. Dinge entstehen auf der Grundlage von Ursachen und Bedingungen. Wir sollten nicht an ihnen festhalten oder uns mit ihnen identifizieren. Wie dem auch sei, wir können viele andere Dinge tun, bei denen wir aus unserer Komfortzone herausmüssen, wie beispielsweise mit Flüchtlingen zu arbeiten. Sie sind beeinflusst von Ursachen und Bedingungen und man nennt sie auch „bedingte Phänomene“. Wenn wir wütend werden, haben wir in dem Moment keinen friedvollen Geist und wir sagen Dinge, die wir später bereuen. Wenn Sie unsere Beiträge hilfreich finden, unterstützen Sie uns mit Ihrer einmaligen oder monatlichen Spende. Ein Leben, das…, Wer bin ich? Manche von uns sind emotionaler als andere und das ist okay. Wir müssen also versuchen aufzuhören, daran zu glauben, und unser Leben im Einklang mit den Gesetzmäßigkeiten von Ursache und Wirkung zu führen. Dies ist eine Projektion: Wie müssen dies oder das tun, dies und das mitnehmen, Reservierungen machen und so weiter. Diese Herangehensweise setzt jedoch voraus, dass man an vergangene und zukünftige Leben glaubt. Diese sind Projektionen in Bezug darauf, was wir beabsichtigen, zu tun; ein Plan dafür, wie wir etwas erledigen wollen. Dinge treten auf oder geschehen in Abhängigkeit und unterliegen dabei den Gesetzmäßigkeiten von Ursache und Wirkung. Unvoreingenommenheit als die Art, wie wir mit unserem Leben umgehen, ist sehr wichtig.Buddhistische Ethik basiert nicht darauf, den Gesetzen eines göttlichen Wesens, irgendeiner gesetzgebenden Gewalt oder eines Herrschers zu folgen. Das Buch beschreibt dann auch nach der Erläuterung der wichtigsten buddhistischen Lehren auf weit über 400 Seiten konkrete buddhistisch-psychotherapeutische Techniken. Wir müssen uns daran erinnern, dass unsere Projektionen nicht zu gebrauchen sind und dieses Verständnis dann anwenden und aufrechterhalten. Jahrhundert v. Chr. Diese Art von Übertreibung ist nicht besonders hilfreich. Ich ging zum Flughafen, um einen Flug nach Amsterdam zu nehmen, und wartete in einer Schlange für den Check-in. Ich bin auf buddhistisch.at, weil: Ich suche Kontakt zu Meditationsgruppen, um leichteren Zugang hierzu zu finden. Ich sehe keinen wirklichen Nutzen darin, da es schon fast eine machomäßige Demonstration ist.Es ist eine interessante Frage, wie man aus seiner Komfortzone herausgehen sollte und was unsere Komfortzone eigentlich ist. Was ist eine Komfortzone? Wie Seine Heiligkeit betont, müssen wir von den zwei Wahrheiten zu den vier Wahrheiten gehen. Kurz gesagt, um zu verstehen, womit unser Leben uns konfrontiert, müssen wir den Unterschied zwischen den beiden Wahrheiten verstehen und dieses Verständnis in unser Leben integrieren. An mehreren Abenden gibt der buddhi­stische Mönch Kelsang Lachpa eine einfache und leicht verständ­liche Ein­füh­rung in Meditation und Buddhismus. Trotzdem blähen wir es auf und reagieren mit Ärger. 30.01.2017 - Erkunde Ella Christines Pinnwand „Buddhistische Weisheiten“ auf Pinterest. Das bringt einen zu der Theorie des anfangslosen Geistes. Das ist es, worum es bei der Praxis geht. In „Ein Juwelenkranz des Bodhisattvas“ sagt es Atisha ganz deutlich: Dies ist äußerst hilfreich. Historiker glauben, dass er im 5. oder 6. 24.07.2018 - 6 Einsichten aus dem Buddhismus, die auch deinen Alltag erleichtern und dein Leben erleuchten. Sitz aufrecht und schließe die Augen. In den verschiedenen Weltanschauungen und Religionen steckt viel praktische Weisheit und Hilfe bei der Verschönerung unseres Lebens. Habe ich eine Aufgabe…. Lass deine Gedanken vorbeiziehen wie Wolken, komm immer wieder mit der Aufmerksamkeit zu deinem Atem zurück. Es gibt zwei Arten von Projektionen: Manche sind nützlich und andere schädlich. Was und wie viel wir essen und trinken, hat einen großen Einfluss auf unser Leben und letztlich die ganze Welt. Bezüglich unseres Verhaltens können wir sehen, dass es entweder Probleme oder mehr Glück und Nutzen für uns und andere bringt. Aufgrund von Gier und Anhaftung halten wir etwas oder unseren Partner für das Wundervollste auf der Welt. Um das tun zu können, müssen wir „unseren Geist vollständig zähmen“, wie es in der dritten Zeile des Gebets heißt.Es ist sehr hilfreich, unser Leben als Trainingsplatz anzusehen. Oder während wir im Stau stehen? Buddhismus leben - alternative Formen des Zusammenlebens und -arbeitens. Dies sind die zwei Wahrheiten.Einem verwirrten Geist scheinen diese Projektion wahr, wie z.B. Konzentrier dich für einige Minuten auf das Ein- und Ausströmen des Atems. Haben wir keine Erwartungen, wird es keine Enttäuschungen geben. Wer auf der Suche nach einem Weg zu einem erfüllten und glücklichen Leben ist, dem bieten wir Anleitung und Begleitung durch ausgewählte buddhistische tibetische und westliche LehrerInnen. Können wir uns in jeder Situation und mit jeglicher Art von Mensch wohlfühlen? Solche Dinge zu denken wie „Ich bin ein Verlierer. Dass ich meine Erwartungen ändern muss. Wir sollten beispielsweise nicht denken: „Ich bin so wütend, weil ich‘s wieder versaut habe und meinen Erwartungen nicht gerecht werden kann. Wenn ich mir den Kopf anstoße, dann ist das auch schmerzhaft. Leben ist voller Leiden, Probleme und doofer Sachen. Das bedeutete, dass ich die Veranstaltung, die ich am Abend besuchen wollte, verpassen würde. Wir können hoffen, dass sie es richtig machen wird. Gibt es Alternativen? Du möchtest nicht abgelehnt oder abgewiesen werden, genauso wie ich.“ Das ist äußerst hilfreich im Bus oder im Stau zu üben. Das ist etwas, was du aus dem Buddhismus lernen kannst. Solches ist keine buddhistische Ethik oder ein buddhistischer Weg, mit dem Leben umzugehen. Ein Bericht aus einem buddhistischem Kloster in Thailand. Ein Paradies – aber Siddharthas Leben nimmt eine überraschende Wendung: Auf Ausflügen sieht er einen alten Mann, einen Kranken und einen Toten. Sie ist für mich das Instrument. Du hast Gefühle, genauso wie ich. Ein Buddha ist ein „Erwachter“ oder „Erleuchteter“, es gibt aber nicht nur den einen Buddha, sondern mehrere. Wenn wir den Job nicht bekommen, den wir uns gewünscht haben, ist das schlimm. In der zweiten Zeile – „Widme dich freudig dem Konstruktiven“ – bedeutet Konstruktives etwas, das zu Glück führt und bewirkt, dass die Dinge für uns und andere gut laufen.Um in der Lage zu sein, dies zu tun, heißt es in der dritten Zeile: „Zähme deinen Geist vollständig“. Diese Frage ist äußerst wichtig. Die große Frage lautet: Nährt es unsere Seele, was wir mit unseren Sinnen aufnehmen, oder vergiften wir uns damit selbst? Das ist das Leben; und das Leben muss Teil unserer Praxis sein – das Leben als echtes Schlachtfeld gegen unsere Ignoranz, Unwissenheit und gegen unsere störenden Emotionen. Insbesondere Alter, Krankheit und Tod sind unvermeidbar und werden als leidvoll erlebt. Das ist, worum es hauptsächlich geht. Wenn jemand schrecklich egoistisch handelt, bewirkt das nur, dass man von anderen abgewiesen wird. Ursache und Wirkung ergeben jedoch wenig Sinn, wenn es einen absoluten Anfang aller Dinge gibt. Diese Art von Projektionen wenden wir auch in unserer Arbeitsroutine oder beim Einkauf an, wenn wir eine Liste für das erstellen, was wir aus dem Supermarkt benötigen. Was uns wahr erscheint – dass wir beispielsweise nicht gut genug sind – ist eigentlich falsch. Jahrhundert v. Chr. Oder wenn ein geliebter Mensch stirbt. Die buddhistische Samatha-Meditation (übersetzt: friedvolles Verweilen ), auch Geistesruhe-Meditation genannt, entstammt der Theravada-Tradition und zählt zu den Konzentrationsmeditationen. Das ist ebenso Teil dessen, die Realität zu akzeptieren. Und am Ende sind wir enttäuscht.Eine solche Haltung ist problematisch. Wie verändern sie unser Leben und wie wirken sie sich auf uns ganz persönlich aus? Gehen wir über unsere gewohnten Grenzen hinaus, sollten wir das in gut machbaren – nicht in unerreichbaren – Schritten tun. Das ist der entscheidende Aspekt beim Verständnis der Unbeständigkeit. Sieh, was du in Zukunft ändern kannst, damit es anders wird. Dass es deine Verantwortung ist, etwas zu ändern. Wenn jemand mich beleidigt, dann schmerzt mich das nur, weil ich die Erwartung habe, die Menschen sollten mich respektvoll behandeln. Können wir dies nicht, nützt es nichts, ärgerlich zu werden. Eine buddhistische Auffassung des Lebens ist es, unserer Selbstbezogenheit – das bedeutet unserer egoistischen und selbstsüchtigen Haltung – die Schuld für all unsere Probleme zu geben. Unser Leben. Der Dalai Lama nennt solche Erwartungen gerne innere Störenfriede. Und hier kommen die 5 Silas ins Spiel, denn diese bezeichnen die grundsätzlichen Regeln zur Entwicklung von Sittlichkeit, das nennt man auch Pancasila. Setzt euch mit der Realität auseinander. Historiker glauben, dass er im 5. oder 6. Was erwarten wir von einem Zweijährigen? - Buddha Es mag vielleicht nicht der vollständige, tiefgreifende nichtkonzeptuelle Geisteszustand sein, aber in einem nicht so fachbegrifflichen Sinne ist es das, was wir durch unsere Praxis erlangen wollen. Zu fluchen, während man im Stau steht, hilft nichts; auch zu hupen bringt einen nicht weiter. Wir hatten vor kurzem das Thema Buddhismus im Ethik-Unterricht und ich fand das ganze sehr interessant, auch deren "Lebensanschauung" (Leben=Leid). Wie ich bereits gesagt habe, ist eine der beiden Arten von Projektionen hilfreich für Planungen und zeitliches Einteilen und die andere schädlich. Wie gesagt: Diese 4 Nährstoffe liefern eine schöne und gehaltvolle Checkliste für die Selbstüberprüfung. In der Entscheidung, ob man einen Plan aufgibt oder weiterverfolgt, sind einige Faktoren involviert. Genauso wie wir nicht abgewiesen oder ignoriert werden möchten, möchten auch andere das nicht. Dies ist unerlässlich.Der nächste Abschnitt desselben Gebetes weist darauf hin: Wir müssen erkennen, sobald wir übertreiben und etwas projizieren, indem wir aus nichts oder aus etwas wirklich Geringfügigem eine große Sache machen, und verstehen, dass das, was so wahr zu sein scheint, wie eine optische Täuschung, ein Traum, eine Schaumblase auf dem Wasser etc. Was bedeuten die Lehren eigentlich im praktischen Sinne? Wir haben jene Projektionen und darüber hinaus auch Ignoranz und Unwissenheit bezüglich der Tatsache, dass diese Projektionen nicht der Realität entsprechen. Raus aus der Hektik, rein in die Ruhe? Liebt der uns nicht? So ist der Winter eben.Wir müssen dazu in der Lage sein, die zwei Wahrheiten zu unterscheiden, und wenn wir sehen, dass wir übertreiben und Unsinn auf die jeweilige Situation projizieren, müssen wir dies dekonstruieren. Es bewirkt einen äußerst unglücklichen Geisteszustand und wir werden schnell ärgerlich oder frustriert. Hängen wir festgefahren an unserem ursprünglichen Plan und haben keine Flexibilität, diesen als optische Täuschung, Schaumblase oder wie all die anderen Analogien aus dem Gebet zu verstehen, halten wir sehr eng an ihm fest.Was bewirkt das? Wir müssen bereit sein, unsere Pläne zu ändern, wenn dies nötig ist und die Dinge nicht so laufen, wie wir es geplant hatten. Dies nicht zu glauben bedeutet, den Ballon unserer Fantasie platzen zu lassen. Wie es im Gebet heißt: „Verübe keinerlei Destruktives.“ Dies bezieht sich nicht nur auf Sprechen, sondern auch auf Denken. Oft ignorieren wir das und verhalten uns, als würde es keine Rolle spielen, wie wir andere behandeln oder zu ihnen sprechen; als würden Ursache und Wirkung hier nicht gelten, und als ob niemand Gefühle hätte.Jemand in unserem Büro könnte beispielsweise unangenehm bzw. Wenn das möglich ist, sollte man es einfach tun, und wenn nicht, sollte man die Realität akzeptieren. Dort suchte Dhammadinno ihn auf, ein Laienschüler. Er versuchte daraufhin also, sich mit jemandem auf seiner Arbeit anzufreunden, der extrem übergewichtig ist, einen eigenartigen Schmuck im Gesicht trägt und insgesamt nicht sehr attraktiv ist. Meditiere und praktiziere Yoga ansonsten nur für mich alleine, glaube aber auch an die Kraft der Energie einer meditierenden Gruppe. Buddhistische Meditation zur Überwindung von Angst. Ist uns nie irgendetwas gelungen?